Pressemitteilungen

Skyjacks Batteriemanagementsystem: Mehr als einfache Überwachung, Treiber für messbare Benefits

POSTED May 28, 2020


Die Skyjack-Sparte der Linamar-Gesellschaft (TSX:LNR) hat ein neues Digitalprodukt entwickelt: das ELEVATE Batteriemanagementsystem (BMS) fördert bessere Batteriepflege und verlängert Akkulaufzeiten. Batterieprobleme verursachen die meisten Service-Einsätze und sind einer der größten Kostentreiber. Daher sind längere Akkulaufzeiten ein wichtiger Faktor für Vermietunternehmen. Skyjacks ELEVATE BMS bringt einen echten Vorteil, ohne zusätzliche Kosten oder Aufwand für Entsulfatierungs-Ladegänge zu verursachen. Auch bei den branchenweit standardmäßig verwendeten Bleiakkus bietet ELEVATE BMS eine Lösung, die sich ohne neue Batterietechnologien und damit verbundene Kosten für die gesamte Flotte umsetzen lässt.

ELEVATE BMS bietet Tools zur Messung der Batteriepflege in aussagefähiger, einfacher Darstellung als belastbare Informationen während des Einsatzes an. Auf bestehende Geschäftsprozesse angewendet, haben diese einen direkten positiven Effekt auf die Häufigkeit des Batteriewechsels. Zur Rentabilitätssteigerung elektrisch betriebener Maschinen fehlte ein solches System des Managements durch Messung bisher.

"Seit Einführung der ELEVATE-Telematik fokussiert sich Skyjack auf aussagekräftige und belastbare Daten. Deshalb haben wir ELEVATE BMS in die gesamte ELEVATE Software integriert, auch in das neue ELEVATE Live", erklärt Skyjacks Marketing-Vizepräsident Malcolm Early. "Wir haben erkannt, dass Akkus aktuell durchschnittlich nur die Hälfte ihres Potenzials an Akkulaufzeit liefern. Um das volle Potenzial auszuschöpfen, müssen diese Batteriemanagement-Daten allen Akteuren zur Verfügung stehen."

Nach dem Launch von ELEVATE stellte sich heraus, dass die meisten Kunden damit einverstanden sind, ihre Daten mit Skyjack als Hersteller zu teilen, was uns hilfreiche Einblicke in die Nutzung der Maschinen vor Ort erlaubt. Skyjack konnte dank Unterstützung und partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Kunden eine datenwissenschaftliche Studie zur Analyse der Gerätenutzung erstellen und daraus Verbesserungen des Handlings ableiten. Diese Daten wiederum flossen in die Produktentwicklung von ELEVATE BMS ein.

"Wir haben ein potenziell komplexes Problem in grundlegende Elemente herunter gebrochen und daraus wertvolle Erkenntnisse gezogen. Diese Studie umfasst aggregierte, globale Telematik-Daten aus zwei Jahren mit mehr als 84 Millionen Datenpunkten", führt David Swan aus, Skyjacks Technologie-Produktmanager. "Daraus haben wir einen Algorithmus entwickelt, der mit hoher Genauigkeit und Treffsicherheit die unterschiedlichen Merkmale der Ladedaten erkennt. Hierfür ist ein eingehendes Verständnis und eine effektive Interpretation aller Merkmalsgrenzfälle notwendig."

Die folgenden Erkenntnisse konnten aus der Studie zum Akkuladeverhalten gewonnen werden:
• 75 % der Akkuladungen dauern weniger als 2,75 Stunden.
• Nur EINMAL im Monat werden die Akkus vollständig aufgeladen.
• Nicht nur der Akkutyp wirkt sich begrenzend auf die Lebensdauer aus; auch der Mangel an Einblick in die Batteriepflege führt zu frühzeitigem Akkuversagen und erhöhten Betriebskosten.
• Selbst das in technologischer Sicht beste und fortschrittlichste Akku schwächelt bei schlechter Pflege.

"Die Ergebnisse der Studie zeigen uns ganz klar, dass es im aktuellen Bestand an Bleiakkus bei den Vermietunternehmen viel Luft nach oben gibt für eine bessere Praxis und mehr Profitabilität", meint Swan. "Ein großer Teil davon liegt beim Betreiber, und deshalb haben wir ELEVATE BMS in unser neues ELEVATE Live integriert, um das Augenmerk auf die Veränderung des Ladeverhaltens über aktiv an den Fahrer gerichtete Display-Meldungen gelegt."

Das Whitepaper Erkenntnisse aus den Daten:  Auswirkungen von Trends im Batteriemanagement sind in der von Skyjack durchgeführten Studie verfügbar.

Whitepaper

Search Bulletins

Service-mitteilungen
Please enter your Skyjack serial number to check for Service Bulletins for your machine:
Please enter the bulletin

ERGEBNISSE

Service bulletins for serial number
12345678